ZONTA SAYS NO

ZONTA says no

 

ZONTA SAGT NEIN

zu Gewalt gegen Frauen!

 

Germersheim und Speyer leuchten orange vom  25. November bis zum 20. Dezember 2019 !

Angestraht werden:

In Germersheim:
das Weißenburger Tor, das Ludwigstor und das Rathaus.

In Speyer:

Historisches Museum der Pfalz,
Gedächtniskirche,
Alte Münz,
Rathhaus,
Galerie Kulturraum,
Wasserturm Speyer West,
Stadtverwaltung Speyer,
Stadtwerke,
Deutsche Rentenversicherung,
Flaggenmast,
Schuhhaus Bödeker,
Spei'rer Buchladen.

 
In Germersheim leuchtet es orange am 25. November ab 17 Uhr. Unter dem Motto „Zonta Says NO" setzt der Zonta Club Speyer-Germersheim ein Zeichen gegen die sexualisierte Gewalt, ihre Ursachen und Folgen. Koordiniert durch die Union deutscher ZONTA-Clubs beteiligt sich der Serviceclub gemeinsam mit rund 130 Zonta-Clubs bundesweit an der weltweiten Kampagne von Zonta International. Das weltweite Netzwerk engagierter, berufstätiger Frauen unterstützt damit auch im Jahr seines 100-jährigen Jubiläums die gemeinsamen Anstrengungen der Vereinten Nationen zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen und Mädchen.

Die Stadt Germersheim unterstützt die Zonta Says NO-Aktivitäten durch Anstrahlen des Stadthauses, des Weißenburger Tors und des Ludwigstors vom 25. November bis zum 10. Dezember 2019. Der ZONTA-Club Speyer-Germersheim bedankt sich bei der Stadt, insbesondere bei Bürgermeister Schaile, für die Unterstützung.

In Speyer: unterstützt durch die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Speyer, Frau Lena Dunio-Özkan, konnten der Zonta Club Speyer-Germersheim gemeinsam mit den Soroptimist International - Club Speyer zahlreiche Unternehmen und Einrichtungen für die Aktion gewinnen (siehe oben). Herzlichen Dank an die Stadt!

Orange The World: Was heißt das?

1991 hat das Women's Global Leadership Institute die Kampagne „16 days of activism against gender violence" gestartet. Unter dem Motto „Orange The World" hat UN Women 2008 den Ball aufgenommen. Seither ist „Orange The World" Teil der „UNiTE to End Violence against Women" Kampagne des Generalsekretärs der Vereinten Nationen. Jahr für Jahr machen Frauen weltweit vom 25. November bis zum 10. Dezember mit orange leuchtenden Aktionen auf das Problem und seine verheerenden Auswirkungen aufmerksam. Mit rund 1.200 Zonta Clubs in 63 Ländern weltweit unterstützt Zonta International die globale Kampagne. Seit 2012 organisiert das Frauennetzwerk seine Aktivitäten dazu unter dem Dach „Zonta Says NO": www.zontasaysno.org und www.zontasaysno.de.

Fahnenaktion 2019

Auch im Jahr 2019 beteiligten sich Frauen des Zonta Clubs Speyer-Germersheim in Speyer in Zusammenarbeit mit den Gleichstellungsbeauftragten am traditionellen Hissen der Fahnen von Terre des Femmes gegen Gewalt an Frauen und verteilten unsere Flyer.

 

Fahnenaktion 2017

 

Fahnenaktion 2016

Flyer

Im Jahr 2016 beteiligte sich der Zonta Club Speyer-Germersheim sowohl in Speyer als auch in Germersheim am traditionellen Hissen der Fahnen von Terre des Femmes gegen Gewalt an Frauen, in Zusammenarbeit mit den Gleichstellungsbeauftragten.  In beiden Orten lagen unsere Flyer und postkartengroße Versionen unseres mehrsprachigen Plakats aus. In Speyer finanzierten wir die Anschaffung einer Fahne in arabischer Sprache (Flagge zeigen Rheinpfalz 22.11.2016).

 

Posteraktion 2015

Poster

Im Jahr 2015 hat sich der Zonta Club Speyer-Germersheim an der internationalen Aktion mit einem großen Plakat beteiligt, das in Germersheim und in Speyer an mehreren exponierten Orten aufgehängt wurde. Das Plakat fordert in mehreren Sprachen dazu auf, keine Gewalt gegen Frauen zuzulassen. Unabhängig von der Flüchtlingsproblematik erschien es uns in unseren beiden stark multikulturell geprägten Städten (allein die Studierenden des Fachbereichs der Universität Mainz in Germersheim repräsentieren 52 Sprachen!) sinnvoll, die Botschaft nicht nur auf Deutsch an den Mann zu bringen.